Urlaubsparadies die Region Villach - Faakersee 

 

Der Faaker See ist der fünft größte und sauberste See Kärntens, gelegen südlich von Villach und der Drau. Das Westufer ist in großen Teilen naturbelassen und schilfbewachsen. Die Urlaubsorte rund um den Faaker See werden überwiegend von Individualtouristen besucht und haben eine variantenreiche touristische Infrastruktur mit Hotels, Gasthäusern, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätzen. Es gibt eine Reihe von Restaurants, Cafes, Pubs und Buschenschenken.

 

Viele verschiedene Veranstaltungen finden statt u.a. auf der Burgruine Finkenstein und die wohl meist frequentierteste ist die European Bike Week in der ersten bzw. zweiten Septemberwoche. Schon seit über 25 Jahren findet jedes Jahr über Pfingsten das internationalen Cabriotreffen statt.

Es gibt zusätzlich zum Badespaß ein umfangreiches Sportangebot: Surfen, Segeln, Kanufahren, Ruder- Elektro- oder Tretbootfahren (Motorboote sind am Faaker See verboten) aber auch Golfen, Wandern, Klettern am Kanzianiberg, Tennis, Volleyball und Radfahren rund um den See und in den Bergen ist möglich. Das Fischen im See ist ganzjährig möglich, wird aber eher in der Nebensaison ausgeübt. Die Reinanke ist der Hauptfisch im Faaker See, aber auch, Hecht, Waller, Wildkarpfen und Zander werden gefischt.

 

Ausflugsmöglichkeiten gibt es viele, wie ein Besuch auf den Affenberg oder eine Schifffahrt am Ossiacher See; auch Stadtbummeln im nahen Villach ist angesagt.

 

Faaker See - Umgebung

Oberaichwald, Latschach, Ledenitzen, St. Niklas, Maria Gail, Finkenstein, Gödersdorf-Fürnitz, Wernberg

Die ruhigen Orte in der Umgebung vom Faaker See laden zu erholsamen Ferien in der Natur ein. Rund um den See ist ein kilometerlanges Netz aus Wander- und Radwegen entstanden. Ob auf einem Waldspaziergang oder bei einer Drei-Tages-Tour - hier entdeckt man auf Schritt und Tritt wahre Schmuckstücke der Natur.

 

Faaker See - Orte direkt am See

Faak, Drobollach, Egg - Türkisblaues Wasser mit Trinkwasserqualität wartet auf alle, die es an diesen See zieht. Die fantastische Farbe kommt vom Kalkgestein der Karawanken und die Sonne wärmt das Wasser auf Temperaturen bis zu 27 Grad!